Aktuelle Hinweise  

Aktuelle Trainingsaktivitäten:

Rennrad: bei gutem Wetter dienstags und donnertags 14 Uhr am Bahnhof

samstags 13 Uhr bei "Lebus" /Reh oder nach Absprache

MTB-Ausfahrt mittwochs 18.30 und samstags 14 Uhr

Hallentraining montags 18.30 - Adler-Halle

Wichtige Termine:

Samstag, 16.12.17 Wanderung ab Adler zum Weihnachtsmarkt Letmathe

Sonntag, 31.12.17 Silvestertour zum Mesekendahl - 13 Uhr ab Adler  

Weitere Termine - siehe Hauptmenü "Termine 2017"!

 

Link zu unserem Hauptverein: ATS-Nahmer

 

 

   

Marathon-Trophy in Titmaringhausen

Erhard im Pech  -  Klaus wieder dabei

Erhard Becker und Klaus Jörges starteten am Samstag, den  07.09.2013 beim 6. Marathonrennen der NRW-MTB-Trophy. 

Titmaringhausen ist ein kleines idyllisch gelegenes Dorf zwischen Willingen und Medebach.
Man hat den Eindruck, dass alle Dorfbewohner auf den Beinen sind um diesen Marathon in herrlicher Lage zu stemmen.  Selten haben wir so viele freundliche Helfer gesehen.
Sportlich ging es nach langer Krankheit für Klaus um das Dabeisein. Vor 2 Wochen hatte er in Grafschaft nach 10 Monaten mal wieder etwas Rennluft geschnuppert und festgestellt, dass er seinen sonstigen Mitstreitern gut 25 Minuten hinterherfuhr.  
Er nimmt immer noch Antibiotika. Aber das sollte ihn nicht davon abhalten, trotz Hitzewallungen am Start, erneut seiner alten Leidenschaft nachzugehen.
Klaus lies es erstmal ruhig angehen, bis er sein Tempo gefunden hatte. So wurde er trotz der 1. Startreihe gleich ins hintere Drittel durchgereicht. Im Laufe des Rennens erinnerte er sich wieder an alte Tugenden. Da war doch noch was. Was denn? Zu einem echten Marathonisti gehört es den Schmerz als  besten Freund anzunehmen! Bis zur nächsten Kuppe raufstemmen, als wenn es die Zielflagge wäre. Mit dem Schmerz als Freund holte er einen nach den anderen auf und kam glücklich in einer einigermaßen passablen Zeit ins Ziel. Diesmal nur noch 10 Minuten hinter seinen Rivalen der Vorjahre.
So kann es weitergehen! Mit Trainingsfleiß könnte Anfang Oktober beim Langenberg Marathon vielleicht schon wieder der Anschluß geschaffen werden. Das wäre ein schöner Abschluß nach einem verkorstem Jahr. 
Was war das denn? Erhard auch gerade erst ins Ziel gekommen? Das kann doch wohl nicht wahr sein. Was war passiert?
Erhard hatte  3 km vor dem Zielbogen einen Plattfuß. Und hatte sich eiligst daran gemacht den Schlauch zu wechseln, als er feststellen musste, dass der Ersatzschlauch ein Autoventil hatte, aber das Ventilloch seiner Felge nur für Rennradventile
geeignet ist. Ziemlich verärgert zog er den platten Reifen wieder auf und  lief schiebend Richtung Ziel. Ein netter Sportsfreund hat ihm sogar noch auf dem letzten Kilometer sein Hinterrad geliehen.  Trotzdem hat er eine Viertelstunde verloren.
Wie konnte das passieren? Erhard  hatte vor Wochen einem Vereinskollegen einen Schlauch ausgeliehen. Dieserhat ihm später auch einen Schlauch zurückgegeben. Nur leider einen mit Autoventil.   
Als ein kräftiger Platzregen aufkam, beschlossen die beiden sich nicht mehr die Siegerehrung anzuschauen, sondern auf dem Rückweg  am Ettelsberg in Willingen vorbeizuschauen.  
Da könnte man ja die Freude, bzw. den den Ärger mit ein paar Bierchen runterspülen.
In Willingen ist Kegelclubzeit. Männlein und Weiblein sind in guter Laune und manche Zeitgenossen scheinen ihre Lieben daheim für einen Moment vergessen zu haben. Als die beiden am späten Nachmittag an der Seilbar  gegenüber der Ettelsberg Talstation ankamen, zeigte sich schnell, dass die Umstellung vom beschaulichen Titmaringhausen in die Partyhochburg nicht so einfach zu realisieren war. Es fehlte einfach der Pegel. Die beiden haben dem schönen Treiben amüsiert zugeschaut und sind nach einer Weile gemütlich nach Hause gefahren.
Beide freuen sich auf das Saisonfinale beim Langenbergmarathon am 05.10.2013.
PS. Das Foto zeigt die beiden vor der "Seilbar" in Willingen.
Schöne Grüße
Klaus Jörges
   
© ALLROUNDER