Aktuelle Hinweise  

Aktuelle Trainingsaktivitäten:

Rennrad: bei gutem Wetter dienstags und donnertags 14 Uhr am Bahnhof

samstags 13 Uhr bei "Lebus" /Reh oder nach Absprache

MTB-Ausfahrt mittwochs 18.30 und samstags 14 Uhr

Hallentraining montags 18.30 - Adler-Halle

Wichtige Termine:

Samstag, 16.12.17 Wanderung ab Adler zum Weihnachtsmarkt Letmathe

Sonntag, 31.12.17 Silvestertour zum Mesekendahl - 13 Uhr ab Adler  

Weitere Termine - siehe Hauptmenü "Termine 2017"!

 

Link zu unserem Hauptverein: ATS-Nahmer

 

 

   

41er Schnitt bei Hamburger Cyclassics

Auch in diesem Jahr zog es die ATS´ler nach Hamburg um sich mit anderen Radfahrern zu messen.
Wieder einmal war es eine rundum gelungene, harmonische Reise mit Gleichgesinnten und noch dazu sehr erfolgreich mit Superplatzierungen!!!

gruppe420.jpg

Bericht von Fischi:

Am Samstag war Anreise für den Großteil der Mannschaft.

Zum Rahmenprogramm gehörte diesmal der Besuch der Eisenbahnminiaturwelt.

Einige Vereinsmitglieder waren mit der Familie angereist und daher schon ein paar Tage früher in Hamburg.

Am Samstagabend trafen wir uns alle in der Gaststätte „Lauf Auf" um die nötigen Kalorien für den Renntag aufzunehmen.

Bei Weizenbier, Cola und sehr leckeren Aufläufen der Größen S, M und L und diversen Nachtischen konnte es dann Sonntag losgehen.

Der ATS war pünktlich am Start.

  Helmut B., Peter B., Hansi J., Erhard B., Thomas R., Carsten Sch. und Andreas G. alle aus Startblock A, weiter nach vorne geht es nicht!

  Nadja W. und Jürgen W. in Startblock H und Heike Sch. und Fischi in Startblock I.

Nach dem Startschuss gab der Startblock A alles, doch konnte es niemand verhindern, dass Startblock B nach ca. 50 Km auf den Startblock A auffuhr. Es fand sich niemand der so richtig vor dem Feld herfahren wollte, alles blieb zusammen und die Hagener mussten höllisch aufpassen nicht mit anderen Fahrern zu kollidieren.

Diese Tatsache erzeugte etwas Unmut unter den ATS lern, aber mit 7 Leuten einen Ausreißversuch zu starten ist bei so starken anderen Fahrern fast aussichtslos.

Die Glorreichen 6, kamen trotzdem mit hervorragenden 41er Schnitt nach 155 Km ins Ziel!

Glückwunsch für diese tolle Leistung.

 

Nadja und Jürgen haben es ordentlich krachen lassen und kamen nach 100 Km mit einem 38,50 er Schnitt ins Ziel.

Die Beiden haben auch gleich die Tandemwertung für sich entscheiden können,

Ich denke es war ein klassischer Start-Ziel-Sieg, herzlichen Glückwunsch.

 

Heike startete zusammen mit Fischi aus Startblock I.

Bis Km 100 sind die beiden mit einem knappen 39er Schnitt durch das Hamburger Umfeld gefahren.

Danach hat Heike etwas abreißen lassen aber nur etwas! Fischi musste sich an der vorletzten Verpflegungsstation frische Getränke besorgen.

Nach weiteren knapp 12 Km fuhr Fischi auf Heike und Carsten auf.

Carsten hatte auf Heike gewartet (das ist Liebe), um Sie auf den letzten 40 Km zu unterstützen.

Carsten hat sich vor uns gesetzt und uns so quasi nach Hamburg zurückgezogen!
Danke für diese tolle Unterstützung.

Gemeinsam haben wir dann die Ziellinie mit einem für uns guten 37er Schnitt überfahren.

 

Thomas musste mit Schmerzen im Bein bei Km 100 leider aufgeben.

Kopf hoch Thomas, Du hasst in diesem Jahr sehr viel erreicht! Das muss Dir erst mal jemand nachmachen.

Nach dem Rennen trafen wir uns zu dem obligatorischen Bierchen vor dem Vattenfall Gebäude und freuten uns über ein erfolgreiches Rennen ohne Stürze und ohne Defekte.

 

Also ATS ler, im nächsten Jahr wollen wir ein paar mehr Teilnehmer mit nach Hamburg nehmen.

Es ist nicht so schlimm wie es sich anfühlt oder anhört auch muss niemand die 155 Km fahren!

Es reichen auch die 100 Km oder für den Einstieg die 55 Km. Dabei sein ist alles.

Ihr müsst das einfach mal erlebt haben.

Heike hat die passenden Worte zum Schluss gefunden:

„Das war toll, es war ja wie auf einer RTF, nur etwas schneller und wir mussten an keiner Ampel anhalten".

 

Ein bitterer Nachgeschmack bleibt trotzdem.

Fischi wurde das Rennrad aus dem verschlossenen Raum in der Jugendherberge geklaut.

Das heißt für die Zukunft: Nehmt das Rad mit ins Bett wenn Ihr verreist.

 

Gruß Fischi

ergebnisse hamburg2010-420.jpg

 

schaefers420.jpg jule420.jpg

   
© ALLROUNDER