Aktuelle Hinweise  

Aktuelle Trainingsaktivitäten:

Rennrad: bei gutem Wetter dienstags und donnertags 14 Uhr am Bahnhof

samstags 13 Uhr bei "Lebus" /Reh oder nach Absprache

MTB-Ausfahrt mittwochs 18.30 und samstags 14 Uhr

Hallentraining montags 18.30 - Adler-Halle

Wichtige Termine:

Samstag, 16.12.17 Wanderung ab Adler zum Weihnachtsmarkt Letmathe

Sonntag, 31.12.17 Silvestertour zum Mesekendahl - 13 Uhr ab Adler  

Weitere Termine - siehe Hauptmenü "Termine 2017"!

 

Link zu unserem Hauptverein: ATS-Nahmer

 

 

   

Berichte aus 2013

Hauptstadt der Singlespeeds

  

Hallo Leute,
die HP Red. ist wieder im Lande und möchte Euch von einem Kurztrip
in die Hauptstadt der Singlespeeds berichten.
 
Die Anreise mit Germanwings war absolut unkompliziert.
Der/ die gebuchte Tourguide wartete bereits am Flughafen,
um uns in Empfang zu nehmen.
Dieser Tourguide lebt seit knapp 1 Jahr dort und hört auf den
Namen Kristin (unsere große Tochter). Aber das ist ein anderes Thema!
 
Dem versierten Radfahrer wurde bereits beim Heraustreten aus der 
U-Bahnstation Hammersmith schlagartig bewusst, hier ist alles,
aber auch alles anders.
 
Es geht drunter und drüber! Warum gibt es Ampeln?
In London wahrscheinlich nur um Strom zu verbrauchen
Jeder geht, fährt und steht einfach, wo, wie und wann es Ihm gefällt.
 
Doch das Beste für uns (Radfahrer) sind die Drahtesel!
Andere Wörter verdienden diese Zweiräder nicht.
 
Sie kommen in jedweder Art daher, nur nicht neu und nicht geputzt!
Für uns als, Putzlappenfetischisten ein Horror! 
Ahh nicht ganz, am Sonntag konnte ich eine kleine Gruppe "ATS´ler"
sehen, die Ihre Runden um den Regent´s Park drehten.
War ganz ordentlich was die Jungs da herunterkurbelten.
 
Aber der schauerliche Rest dieser Insulaner fuhr mit rostigen Ketten,
ohne Bremsen, durchscheuerten Lenkerbändern, abgenutzten Sätteln,
falschem Schuhwerk, ohne Helm und ohne passende Kleidung 
durch die Strassen von Jack the Ripper.
 
Auch die Strasenverhältnisse sind nicht die,
die der gemeine Radfahrer als Optimal bezeichnen würde.
Kurz um Sie sind noch schlimmer als hier und das will was heißen!
 
Eines darf nicht unerwähnt bleiben, der Verkehr.
Das hier ja alles anders ist, hab ich ja schon erwähnt,
aber links fahren in Natrura und live zu erleben ist schon ... interessant.
Für den einen oder anderen aus unserem Club,
wäre das allerdings die richtig Stadt!
Es wird gepöbelt, Spiegel werden während der Fahrt eingehauen, es wird
geschnitten, bei Rot gefahren und ach was weiss ich noch alles!! :-)))
 
Ich habe Euch unten mal eine kleine Auswahl von Bildern zusammengestellt.
 
Ich bin auf jeden Fall wieder froh hier zu sein, in dem beschaulichen Hagen,
wo nicht um 23Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden.
Nicht das ich das hier vermisse, aber ich könnte wenn ich wollte um 23 Uhr,
nach einem Theaterbesuch, noch irgendwo in Hagen ein Glass Wein trinken.
Das geht in dieser viel gepriesenen Metropole (Weltstadt) nicht.
23 Uhr last Order! Naja, ich muss ja nicht wieder hin.
 
In diesem Sinne
warme Grüße vom Kamin
dat Fischi
 
 
 
 
 
 
 

Weiterlesen: Hauptstadt der Singlespeeds

Ostern 2013

Osterpause
Die Redaktion unserer Heimatseite ist erst nach Ostern wieder
erreichbar.
Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern, deren Familien,
Freunden und Besuchern dieser Seite, frohe Ostertage.
Viele Grüße
dat Fischi

2 kalte Punkte

  
Die ersten 2 (zwei) Wertungspunkte 
 
Die Jagd nach den begehrten RTF Punkten hat begonnen, zumindest virtuell
und, in NRW, nur für Fischi.
Irgendwie hab ich mich schon gewundert, warum Helmut kein Anschreiben an die
Punktejäger verschickt.
Aber vielleicht will er sich ja einen heimlichen Punktevorteil verschaffen. LachendLachend
Egal, ich fahre nach Aplerbeck, heute Samstag den 02.03.2013.
Die Anreise bei 2 Grad mit langer Winterhose, Knielinge, Unterhemd, kurzes Trikot,
Armlinge, langearm Trikot, Jacke, Weste und Winterhandschuhe, 
über die Wittbräucke, stellte keine große Herausforderung dar.
An der Kreuzung in Höchsten kurz gewartet, vielleicht kommt ja doch der
eine oder andere. Keiner, auch gut, dann treffe ich Sie vor Ort.
Vor der Brücke, hinter der es rechts ab zum Start geht, grinst mich auch schon das
erste Schild an. Unten im Dorf an der Ampel das Zweite. Klasse läuft doch.
 
Dann links rein in die Zufahrtstrasse zum Schulzentrum, mhhhh, komisch
sicher 2 Grad ist nicht gerade Sommer, aber das schreckt die Hardcore Fahrer
eigentlich nicht ab. Rechts über die kleine schmale Zufahrt auf den Schulhof zu.
Kein einziges Rad, nicht mal ein Einrad oder sonst etwas!?!?!?! OK,
falsche Schule, rüber zu der Anderen, die ist aber auch komplett verrammelt.
 
Allmählich kommen mir dann doch Bedenken.
Was jetzt?  Jule Marie anrufen und Ihr über den mobilen Apparat erklären,
wie Sie am PC an die rad-net Seite kommt und schauen ob die RTF abgesagt ist.
Dann plötzlich großes Gelächter an der anderen Seite der Funkverbindung!
Sie kann kaum noch sprechen, ein Lachflash nach dem Anderen durchdringt
meinen, bitte entschuldigt, Scheiß kalten Gehörgang!
„Was jetzt!“ brülle ich in das Mikro!
Sie:“ Hier steht Kölner Saisonstart“
Ich: „Ja, das weiß ich, aber ich bin in Aplerbeck, guck nach Sölde!“
Sie: „Jaaa, aber das ist erst, wieder jugendliches Gegacker,  am 09.03.2013!“
Und wieder durchdringt mich ein Lachanfall von der anderen Seite.
Pohh na warte, wenn ich nach Hause komme! Lauf Dich schon mal warm! Schreiend
 
Na Klasse, wer lesen kann ist mal wieder klar im Vorteil.
Sei es drum, ich trete ohne Bratwurst die Heimreise an. Doch nicht ohne
einen kleinen Umweg zu machen.
Zuhause angekommen habe ich dann doch, zumindest virtuell, 2 Punkte
aufschreiben können.
 
Aber nächste Woche, da schaffe ich es, vielleicht. 
 
Euch eine schöne Woche
Euer Fischi

Im Westen nichts Neues

 

Oder doch?? Lachend
Hier mal ein Suchbild, ist eventuell etwas für MTB´ler, da
RR´ler zu schnell (müde) sind. hahaha
Welches Tier hat mich hier beobachtet?
Schreibt mir per mail.
Die ersten drei Gewinner, gewinnen ..... na mal sehn,
Mir fällt schon was ein. 
Gruß
Euer Fischi

Sonne und Landi

 

Es ist Sonntag Morgen, irgendwie viel zu früh, den Gestern waren wir noch
"kurz" im Lokal, um uns div. Leckereien einzuverleiben.
Durch die halb geschlossenen Rolladen dringt extreme Helleigkeit
an mich heran.
Was ist das? So hell war es ja schon lange nicht mehr, ein neuer Planet
am Himmel?
Nein, die liebe gute alte Sonne beglückt uns mal wieder mit wärmenden Strahlen.
Na, erst mal frühstücken und den Kamin anheizen, 19 Grad im Wohn/Esszimmer
sind zu weinig um das obligatorische SMNT* zu verspeisen.
Während der 2te Cappu durch den Siebträger läuft, werden bei dem Anblick des
blauen Himmels Gelüste wach. (Radfahrgelüste!!! was denkt Ihr den?)
Im locker bleiben, erst mal zum Wildgehege Futter nachlegen. (Mein neues Hobby)
Um 11:30 Uhr bin ich nicht mehr zu halten,
ich muss raus, mit dem Rad, durch den Wald, mich einsauen.
Heute mal ohne Garmin, einfach aus dem Bauch heraus.
Erst einmal Richtung Ennepetal-Voerde und an der Strasse Am Ahlberg,
links rein ins "Ungewisse".
Langsam aber sicher wird der Untergrund dem MTB gerecht.
Nach ein paar hundert Metern eine Gabelung, nach links oben geht es zu einem
Haus, nach rechts geschmeidig in den Wald.
Just in dem Moment kommt ein Fahrzeug den Weg von links herunter.
Das Fahrerfenster senkt sich und Herr Dr. Hagemeyer fragt
wo es den hingehen soll. Ich antworte:" so grob Richtung Wahl."
"Das ist gut," sagt er "immer den Berg hoch
und dann schön links halten."  Wieso grinst der dabei so blöde,
denke ich mir und strampel los. Nach der ersten Kurve wusste ich es,
Du böser, böser Hasper Zahnarzt Du!
Steil, matschig, Schnee, Eis, Wasser, frisch gefällte Bäume!
Das ganze hinderliche Program, um rundes Treten zu verhindern.
Ich habe bei 15 aufgehört zu zählen, 15 mal absteigen und schieben oder
über Bäume krabbeln.
Nach gefühlten 41,34 Minuten hatte ich den höchsten Punkt vor Augen.
Ziemlich außer Puste, beschloß ich ab jetzt nur noch tendenziell bergab zu fahren.
Also in Schöpplenberg rechts rein Richtung Schießstand,
den rechts liegen gelassen, weil mann weiß ja nie so genau wo diese
Möchtegern Cowboys hinballern und na schau mal da,
im Gebüsch den inzwischen moosgrünen Landi entdeckt.

*SonntagMorgenNutellaToast

Weiterlesen: Sonne und Landi

   
© ALLROUNDER